Filmausschnitte aus der Produktion

DATENSCHUTZ

1. Allgemeine Informationen.

  1. Der Verwalter der personenbezogenen Daten ist „INSTAL- FILTER SA Industrielle Luftfiltersysteme” Aktiengesellschaft mit Sitz in Kościan Steuer-ID-Nr. 9462643398, Landesgerichtsregister 0000456301.

ul. Północna 1a, 64-000 Kościan, E-Mail: biuro@instalfilter.pl, Kontakt 65 535 12 00

  1. Die Website leistet die Aufgaben der Informationsgewinnung folgendermaßen:
    • Durch die in den Formularen freiwillig angegebenen Informationen.
    • Durch die in Endgeräten gespeicherte Cookie-Dateien (sog. „Cookies“).
    • Durch die Sammlung von Logdateien durch Hosting-Provider.

2. Informationen in Formularen.

  1. Die Website sammelt die Informationen, die durch den Nutzer freiwillig angegeben werden.
  2. Die Website kann außerdem die angegebenen Informationen über Verbindungsparameter (Zeitangabe, IP-Adresse) speichern.
  3. Die Angaben im Formular werden nicht einem Dritten freigegeben, es sei denn, dass der Nutzer sich damit einverstanden erklärt hat.
  4. Die Formulardaten können eine Sammlung potenzieller Kunden darstellen.
  5. Die Formulardaten werden für die Zwecke verarbeitet, die sich aus der Funktion eines konkreten Formulars ergeben. Z.B. für die Durchführung des Bewerbungsprozesses, für die Bearbeitung einer Serviceanfrage oder eines Handelskontakts.
  6. Die Formulardaten können an Wirtschaftsteilnehmer weitergeleitet werden, die manche Dienste leisten – das betrifft insbesondere der Übergabe von Informationen über den Inhaber der registrierten Domain an Unternehmen, die Betreiber der Internetdomains sind (vor allem Das Wissenschaftliche und Akademische Netzwerk j.b.r – NASK) und Zahlungsservices, mit denen der Webseitebetreiber in diesem Bereich zusammenarbeitet.

3. Informationen zu Cookie-Dateien.

  1. Die Website nutzt Cookie-Dateien.
  2. Die Cookie-Dateien (sog. „Cookies“) sind Computerdateien, insbesondere Textdateien, die auf dem Endgerät des Websitenutzers aufbewahrt werden und die zur Nutzung von Seiten der Website bestimmt sind. Die Cookies enthalten in der Regel den Namen der Website, von der sie stammen, die Zeit ihrer Aufbewahrung auf dem Endgerät und die einzigartige Nummer.
  3. Der Wirtschaftsteilnehmer, der die Cookie-Dateien an das Endgerät des Nutzers sendet und den Zugang zu ihnen hat, ist der Websitebetreiber.
  4. Die Cookie-Dateien werden für folgende Zwecke verwendet:
    • das Erstellen von Statistiken, die zu verstehen helfen, wie die Websitenutzer ihre Internetseiten benutzen. Das ermöglicht, deren Struktur und Inhalt zu verbessern;
    • die Bestimmung des Nutzerprofils, damit die in Werbenetzwerken (insbesondere im Google-Netz) angezeigten Inhalte, an den Nutzer angepasst sind,
  5. Im Rahmen der Website werden die folgenden Arten von Cookies verwendet: „Session-Cookies“ (session cookies) und permanente Cookies (persistent cookies). Die Session-Cookies sind temporäre Dateien, die auf dem Endgerät des Nutzers bis zu seinem Ausloggen, Verlassen der Internetseiten oder Abschalten der Software (des Internetbrowsers) bleiben. Die „Permanenten“ Cookies werden im Endgerät des Nutzers aufbewahrt - über den in Cookie-Parametern bestimmten Zeitraum oder bis sie durch den Nutzer entfernt werden.
  6. Die Software zum Surfen im Internet (Browser) erlaubt standardgemäß Cookies auf dem Endgerät des Nutzers aufzubewahren. Die Websitenutzer können jederzeit Cookie-Einstellungen ändern. Der Internetbrowser lässt Cookies löschen. Es ist auch möglich, Cookie-Dateien automatisch zu sperren. Detaillierte Informationen dazu sind in der Hilfe oder Dokumentation des Internetbrowsers enthalten.
  7. Anwendungseinschränkungen der Cookie-Dateien können manche der Funktionen der Internetseiten der Website beeinträchtigen.
  8. Die im Endgerät des Websitenutzers gespeicherte Cookies können auch durch Werbebetreiber und Geschäftspartner verwendet werden, die mit dem Websitebetreiber zusammenarbeiten.
  9. Wir empfehlen die Datenschutzerklärung dieser Firmen durchzulesen, um sich mit den Regeln der Cookie-Verwendung in Bezug auf Statistikführung vertraut zu machen: Datenschutzerklärung von Google Analytics
  10. Die Cookie-Dateien können durch Werbenetzwerke verwendet werden (insbesondere durch das Google-Netz), damit dem Nutzer die Werbung angezeigt wird, die an seine Art und Weise der Websitenutzung angepasst ist. Zu diesem Zwecke können sie die Informationen zu der Brotkrümelnavigation oder der Zeit seines Besuchs auf der bestimmten Seite speichern.
  11. Die Informationen über Nutzerpräferenzen, die durch das Google-Netz gesammelt wurden und aus Cookies folgen, kann der Nutzer mit der folgenden Applikation prüfen und editieren: https://www.google.com/ads/preferences/

4. Logdateien.

  1. Informationen über manche Nutzerberechnungen werden beim Einloggen in der Serverschicht abgelesen. Diese Daten werden nur benutzt, um die Website zu verwalten und um möglichst effiziente Bedienung der geleisteten Hostingdienste zu sichern.
  2. Die durchsuchten Inhalte werden durch URL-Adressen identifiziert. Gespeichert werden können auch:
    • der Zeitpunkt der Anfrage,
    • der Zeitpunkt der Antwort,
    • der Name der Station des Kunden – die Identifikation wird realisiert durch das HTTP-Protokol,
    • die Informationen über Fehler, die bei der Realisierung der HTTP-Transaktion aufgetreten sind,
    • die URL-Adresse der vorher besuchten Seite (Referrer) – falls der Nutzer durch einen Link zur Website weitergeleitet wurde,
    • die Informationen zum Internetbrowser des Nutzers,
    • die Informationen zur IP-Addresse.
  3. Die obigen Daten werden nicht mit konkreten Internetnutzern verknüpft.
  4. Die obigen Daten werden einzig und alleine zur Verwaltung der Website benutzt.

5. Cookie-Verwaltung - wie kann man in der Praxis Zustimmung geben oder rückgängig machen?

  1. Falls der Nutzer keine Cookie-Dateien erhalten will, kann er die Browsereinstellungen ändern. Wir weisen darauf hin, dass Cookie-Dateien für Prozesse der Authentifizierung, der Sicherheit und der Aufrechterhaltung der Nutzerpräferenzen notwendig sind. Das Abschalten der Cookie-Funktion kann die Nutzung der Internetseiten erschweren und im schlimmsten Fall unmöglich machen.
  2. Um die Cookie-Einstellungen zu verwalten, wählen Sie aus der unten stehenden Liste einen Internetbrowser und folgen Sie den Anweisungen:

6. Informationsklausel

  1. Der Verwalter Ihrer personenbezogenen Daten ist „INSTAL- FILTER SA Industrielle Luftfiltersysteme”, Aktiengesellschaft mit Sitz in Kościan, registriert beim Amtsgericht Poznań — Nowe Miasto i Wilda in Poznań, IX. Wirtschaftsabteilung Landesgerichtsregister: Landesgerichtsregister 0000456301 Steuer-ID-Nr. 9462643398, (weiter wir). Sie können mit uns folgendermaßen in Kontakt treten:

- schriftlich an die Adresse: ul. Północna 1a, 64-000 Kościan - per E-Mail-Nachricht: biuro@instalfilter.pl - telefonisch: 65 535 12 00

  1. Die Cookie-Dateien werden verarbeitet zum Zwecke der Erbringung von Dienstleistungen und auch dann, wenn es notwendig für die Erfüllung rechtlich gefertigter Zwecke des Werbetreibenden ist, insbesondere zum Zwecke der Antwort auf die gestellte Frage, zu Bewerbungszwecken oder zu anderen Zwecken, für die der Nutzer seine Einwilligung gegeben hat (falls diese durch das geltende Gesetz erforderlich ist). Insbesondere kann das die Einwilligung für das Bekommen von Handelsinformationen zu Produkten und Dienstleistungen sein (diese Informationen können auf elektronischem oder telefonischem Wege mitgeteilt werden).
  2. Der Verwalter verarbeitet die Daten rechtmäßig, er sammelt sie für rechtmäßige Zwecke und unternimmt keine weitere Verarbeitung, die diesen Zwecken nicht entsprechen. Die Daten werden nur in angemessenem und notwendigem Maße gesammelt, das über die Zwecke ihrer Verarbeitung nicht hinausgeht. Der Verwalter verarbeitet keine besonderen Kategorien personenbezogener Daten.
  3. Der Verwalter unternimmt alle möglichen Schritte, um personenbezogene Daten vor unberechtigtem Zugang von Dritten zu schützen und wendet in diesem Bereich organisatorische und technische Sicherheitsmittel auf hohem Niveau an. Der Verwalter gibt personenbezogene Daten keinen Empfängern frei, die dazu laut den in diesem Bereich unabdingbar geltenden rechtlichen Vorschriften nicht berechtigt sind. Der Verwalter kann durch einen schriftlich abgeschlossenen Vertrag die Verarbeitung personenbezogener Daten im Namen des Verwalters einem anderen Wirtschaftsteilnehmer übergeben. Personenbezogene Daten können nur den Wirtschaftsteilnehmern freigegeben werden, die zu deren Bekommen kraft des unabdingbar geltenden rechtlichen Vorschriften berechtigt sind.
  4. Der Verwalter bewahrt die Daten solange auf, bis es notwendig für die Ausführung der Dienstleistung/des Vertrages ist, und über in entsprechenden gesetzlichen Vorschriften bestimmten Zeitraum, sowie nicht länger als es unentbehrlich für Zwecke ist, die aus rechtlich begründeten Interessen folgen, die durch den Verwalter oder einen Dritten realisiert werden, d.h., u.a. zum Zweck der Geltendmachung von aus dem betriebenen Gewerbe folgenden Ansprüchen.
  5. Die Angabe dieser Daten ist freiwillig. Allerdings deren Nichtangabe kann in den Fällen, in denen dies unentbehrlich für die Nutzung einer bestimmten Dienstleistung/Funktion ist (darunter die als unentbehrlich markierte), macht die Inanspruchnahme einer solchen Dienstleistung/Funktion unmöglich.
  6. Dem Nutzer stehen die folgenden Rechte betreffend Verarbeitung personenbezogener Daten zu:
  1. das Recht seine Einwilligung rückgängig zu machen. Das muss durch das Schicken einer Erklärung über das Rückgängigmachen der Einwilligung erfolge. Die Einwilligung kann man per Post oder E-Mail als auch durch den folgenden Link, schicken.
  2. das Recht des Zugangs zu seinen personenbezogenen Daten,
  3. das Recht zu verlangen, dass seine personenbezogenen Daten korrigiert, ergänzt, entfernt oder einzig in eingeschränktem Maße verarbeitet werden,
  4. das Einspruchsrecht hinsichtlich der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten wegen seiner besonderen Situation - in Fällen, wenn wir seine Daten aufgrund unseres rechtlich begründeten Interesses verarbeiten,
  5. das Recht seine personenbezogenen Daten zu übertragen, d.h., das Recht seine personenbezogenen Daten in einem strukturierten, üblicherweise genutzten und für das maschinelle Ablesen geeigneten Computerformat zu erhalten. Der Nutzer kann diese Daten einem anderen Datenverwalter übergeben oder verlangen, dass wir sie einem anderen Verwalter übersenden, soweit eine solche Übersendung möglich ist.
  6. Das Recht, einen Einspruch bei der Aufsichtsbehörde einzulegen, d.h. beim dem Präsidenten von „Urząd Ochrony Danych Osobowych“.

Letzte Aktualisierung 25.05.2018